Archiv für Januar 2010

Auf nach Dresden!

Am 13. Februar wollen zum 65. Jahrestag der Luftangriffe auf Dresden wieder tausende Faschisten versuchen durch die Stadt zu marschieren um die Geschichte zu ihren Gunsten umzuinterpretieren. Nach szeneinternen Streitigkeiten der Nazis und zeitlich getrennten Demonstrationen in den letzten Jahren fällt das Datum der Bombardierung in diesem Jahr auf einen Samstag.

Die Nazis mobilisieren, unter Führung der NPD und der Jungen Landsmannschaft Ostdeutschland (JLO), vereint zu einer Großdemonstration in der sächsischen Landeshauptstadt. Auch deshalb wird der diesjährige Aufmarsch ungeahnte Dimensionen annehmen. AntifaschistInnen aus dem gesamten Bundesgebiet sind aufgerufen sich den Rechten in den Weg zu stellen – no pasarán – sie kommen nicht durch!

Busfahrkarten für die gemeinsame Fahrt nach Dresden gibts Freitags und Samstags in der Planwirtschaft [ 19-22h ]

Aufruf No Pasaran-Bündnis
Bündnis „Dresden Nazifrei“
Freiburger Mobilisierung nach Dresden

„Gegen politische Repression und staatlichen Rassismus!“

Am Samstag, den 30. Januar findet in Heidelberg eine Demonstration gegen die drohende Hinrichtung des linken Aktivisten Mumia Abu Jamal in den USA, sowie die allgemeine politische staatliche Repression statt.
Wir unterstützen die Demonstration und mobilisieren aus Karlsruhe zu einer gemeinsamen Zugfahrt [Treffpunkt 12:15 Uhr, Hbf Ka] nach Heidelberg. Kampf der Klassenjustiz!

Aufruf der Antifaschistischen Initiative Heidelberg [AIHD]:
In Zeiten verschärfter sozialer Konflikte wächst das Ausmaß staatlicher Repression gegen all jene Strukturen und AktivistInnen, deren Kritik an den herrschenden Verhältnissen nicht bei kosmetischen Reformwünschen stehen bleibt, sondern die das gesamte System in Frage stellen und ihre revolutionäre Haltung in die Praxis umsetzen. Gerade im Umgang mit Mitgliedern militanter Gruppen lässt der Staat seine rechtsstaatliche Fassade fallen und greift offen zu Folter und Mord.
Der linksradikale afroamerikanische Aktivist Mumia Abu-Jamal ist seit Jahrzehnten zum Symbol einer rassistischen Repressionsmaschinerie geworden, die an ihm ein Exempel statuieren will. (mehr…)