Archiv für Juni 2011

Spontandemo in Ötigheim

Am Abend des 25. Juni 2011 zogen ca. 60 bis 70 Antifaschistinnen und Antifaschisten durch Ötigheim in der Nähe von Rastatt. Vor dem Haus einer örtlichen Faschistin aus dem Umfeld der Kameradschaft „Nationale Sozialisten Rastatt“ wurde ein Zwischenstopp eingelegt und ein kurzer Redebeitrag wurde abgehalten. Anlass der Spontandemonstration war nicht zuletzt die Tatsache, dass am gleichen Abend das Abschlusskonzert im Rössle mit Devils Project, Kommando Skin, Faustrecht und Sturmtrupp stattfand.

Das Ortsbild war bislang geprägt von Nazi-Aufklebern und -Plakaten und wie unter anderem neulich bekannt wurde, wohnen dort auch mehrere Nazis.
Die Botschaft der Spontandemonstration war neben der Entfernung der Nazipropaganda, dass auch in Zukunft mit antifaschistischer Präsenz fernab größerer Städte zu rechnen ist. Das gilt insbesondere für die Nazis aus Rastatt und Umgebung, die sich gerade auf der Suche nach einer neuen Örtlichkeit in der Region befinden.
www.schachmatt.blogsport.de