Archiv für Oktober 2012

Auf den Spuren der Novemberrevolution

Historischer Stadtspaziergang

80 Jahre Antifaschistische Aktion

Heute sind die Doppelfahnen der Antifaschistischen Aktion das wohl am häufigsten genutzte Symbol der außerparlamentarischen, linken Bewegung. Es findet szeneübergreifend Verwendung, grenzt vom staatstragenden Antifaschismus ab und steht in einer militanten Tradition. Dabei sind Antifas und Autonome keineswegs identisch, auch wenn die Medien das gern so darstellen. Vor allem aber ist die Antifaschistische Aktion als solche schon viel älter.

Propagiert wurde sie erstmals am 26. Mai 1932 in der »Roten Fahne«, dem Zentralorgan der KPD. Damals gab es weder Autonome noch eine Antifa, wie wir sie heute kennen. Wie also hängt das alles zusammen?

Vortrag und Diskussion mit Bernd Langer | 30. Oktober | 19:30 Uhr | Planwirtschaft

Naziaufmarsch in Göppingen? Läuft nicht!

Es wird eine gemeinsame Anreise aus Karlsruhe geben. Kommt deshalb am Freitagabend um 20 Uhr in die Planwirtschaft

Am 6. Oktober wollen Nazis in Göppingen wieder demonstrieren, das wäre dieses Jahr dann schon das vierte Mal. Bei solchen Demos werden rassistische und faschistische Inhalte verbreitet, die darauf abzielen Bevölkerungsgruppen auszugrenzen, zu unterdrücken und zu vernichten. Unter dem Schutz der Meinungsfreiheit propagieren Nazis einen gleichgeschalteten Führerstaat, in dem dann keine Meinungsfreiheit mehr gelten wird. Seit 1990 wurden mehr als 200 Menschen durch Nazis ermordet. Die aufgedeckten Morde der rechten Terrorgruppe NSU verdeutlichen einmal mehr die aktuelle tödliche Konsequenz der neonazistischen Ideologie. (mehr…)

NPD will nach Heidelberg… – Zugtreffpunkt aus KA

Am kommenden Mittwoch, dem 03. Oktober hat die NPD eine Demonstration von 13:00 bis 19:00 Uhr für 100 Teilnehmende angemeldet. Die Route ist noch nicht klar. Beginnen soll die Demo um 13 Uhr am Bismarckplatz. Über mögliche Auflagen oder ein (Teil-)verbot der Demo werden eventuell erst kurzfristig die Gerichte entscheiden. Oberbürgermeister Würzner hat bereits angekündigt, alle rechtlichen Mittel ausschöpfen zu wollen, damit der Aufmarsch verhindert werden kann. Ein vollständiges Verbot ist erfahrungsgemäß unwahrscheinlich, kommt daher zahlreich nach Heidelberg! Infos gibt es sicher in Kürze bei der Antifaschistischen Initiative Heidelberg oder indymedia linksunten.

Unter dem Motto: “Keine Chance für Nazis” rufen die B’90/DIE GRÜNEN Kreisverband Heidelberg und der DGB Heidelberg Rhein-Neckar zu Gegenkundgebungen gegen den geplanten NPD-Aufmarsch auf. Sie sind sind jeweils von 12 bis 20 Uhr am Bahnhofsvorplatz und auf dem Bismarckplatz angemeldet.4

Zugtreffpunkt
===========================

10.30 Uhr Aufgang Gleis 8 (Abfahrt: 10.48 Uhr, Gleis 8, S3)