Nicht lange fackeln…

*Infoveranstaltung | 15.02.2013 | 20h | Planwirtschaft
*Zugtreffpunkt | 23.02.2013 | 15 Uhr| Gleis 10


Radiointerview mit der Antifa Karlsruhe zu den Protesten in Pforzheim

Am 23. Februar 2013 wollen erneut Neonazis auf den Wartberg in Pforzheim ziehen. Veranstalter ist der neofaschistische „Freundeskreis ein Herz für Deutschland“. Seit fast 20 Jahren nehmen Nazis den 23. Februar zum Anlass, um „deutsche Opfer“ des 2. Weltkrieges zu glorifizieren und mystifizieren. Auf diese Weise versuchen die Nazis die Geschichte für ihre Zwecke zu verdrehen. So werden die Verbrechen des deutschen Faschismus ausgeblendet und die Alliierten zu Tätern umgelogen
In den letzten Jahren beteiligten sich durchschnittlich 100-200 Nazis an dem Gedenken. Dieses Jahr, samstags, ist von einer größeren Mobilisierung der Rechten auszugehen.Ein Bündnis aus lokalen Antifaschistischen Gruppen, sowie ein überregionales Antifa-Bündnis ruft auf, das Gedenken der Nazis zu blockieren und zu verhindern!
Gemeinsam wollen wir aus Karlsruhe mit dem Zug nach Pforzheim fahren!

Beteiligt euch an den Protesten!

Gemeinsamer Zugtreffpunkt aus Karlsruhe

15 Uhr | KA-Hauptbahnhof – Aufgang Gleis 10 (Abfahrt: 15.19 Uhr)